Kandidatur Stadtpräsidium Willisau

Ich bin motiviert, meine Energie, Erfahrung und mein Wissen für unsere schöne Stadt Willisau einzusetzen. Hier ist meine Heimat und hier lebe ich gerne. Lange durfte ich profitieren, nun ist Zeit, etwas zurückzugeben. Deshalb stelle ich mich zur Wahl.

Mein bisheriges politisches Engagement in Willisau:

FDP Ortspartei Mitglied Parteileitung seit 2019
Stadt Willisau
 
Nominierung durch die FDP Willisau als
Kandidat fürs Stadtpräsidium am 22. Juni 2020

«Ein starkes Regionalzentrum, eine moderne Kleinstadt mit Lebensqualität, eine finanziell gut aufgestellte Gemeinde. Für dieses Willisau setze ich mich ein.»

Moderne Kleinstadt mit Lebensqualität

Die Altstadt ist ein prägender Ort, wir halten uns gerne dort auf. Doch auch in anderen Quartieren besteht Bedarf nach mehr Aufenthaltsqualität. Gemeinsam mit allen Einwohnern soll der öffentliche Raum weiter gestaltet werden. Zusammen mit dem lebendigen Angebot an Kultur, Freizeit, Gastronomie und Sport ergibt dies die Stadt, in der wir so gerne leben.

Umsetzung der Fusion Willisau - Gettnau

Das Zusammenwachsen der zwei Gemeinden wird eine sehr wichtige Aufgabe der nächsten Jahre. Die Synergien sollen dabei voll ausgeschöpft werden. Trotz einer zentralen Verwaltung in Willisau soll Wert darauf gelegt werden, dass die Dorfkultur und die Identität in Gettnau gewahrt bleibt. So wie dies mit den Willisauer Ortsteilen Ostergau, Daiwil, Schülen, Rohrmatt, Käppelimatt in vielen Bereichen schon seit Jahrzehnten gelebt wird.

Starkes Regionalzentrum

Die Funktion des Regionalzentrums soll in allen Bereichen weiter ausgebaut werden. Sei es in der Bildung, in der Kultur, der Wirtschaft oder bei Verwaltungsdienstleistungen. Von einer fairen Zusammenarbeit profitieren alle.

Finanziell starke Gemeinde

Willisau ist finanziell gut aufgestellt. Wir müssen Sorge tragen zur moderaten Steuerbelastung und der Fähigkeit, die notwendigen Investitionen tätigen zu können. Die Reduktion der Verschuldung muss darüber hinaus im Auge behalten werden.